Hausordnung der Staatlichen Gemeinschaftsschule Tanna


Ein angenehmes Schulklima entsteht nicht von selbst, sondern durch das partnerschaftliche und verantwortungsbewusste Zusammenwirken von Schülern und Lehrern. Gemeinschaftlichkeit heißt Rücksicht auf den anderen, Toleranz gegenüber dem anderen und Hilfe des Stärkeren für den Schwächeren.

Die Hausordnung gilt für alle.

 

  1. Der Unterricht an der Gemeinschaftsschule beginnt 7:20 Uhr. Unterrichts- und Pausenzeiten werden durch gesonderte Aushänge bekannt gegeben.
  2. Nach Betreten des Schulhauses werden Jacken und Mäntel an den Garderobenbereichen abgelegt. Geld, Schmuck oder andere Wertsachen verbleiben bei dem Schüler bzw. werden im Schließfach deponiert.
  3. Fachräume dürfen nur nach Aufforderung durch den Lehrer betreten werden.
  4. Jeder Schüler ist pünktlich und bereitet sich auf den Unterricht vor, hält Ordnung und achtet auf Sauberkeit.
  5. Sollte 10 Minuten nach Unterrichtsbeginn noch kein Lehrer in der Klasse sein, informiert der Klassensprecher oder ein Vertreter die Schulleitung bzw. die Sekretärin.
  6. Jeder hält Ordnung und achtet auf Sauberkeit (Klassenraum, einschließlich der Bänke, Tafeln und Wände, Pausenhallen, Toiletten, Hof).
  7. Bei einem Raumwechsel von oben nach unten werden die Ranzen mitgenommen und vor dem neuen Raum abgestellt. Beim Wechsel von unten nach oben verbleiben die Ranzen bis zum Pausenende vor dem vorigen Raum.
  8. Das Frühstück wird im Klassenraum oder der Pausenhalle eingenommen.
  9. Aufenthaltsort während der Hofpause ist der Schulhof, Terrassenseite. Das Betreten des Hortspielplatzes ist nicht erlaubt. In der Hof- und Mittagspause kann bei Erlaubnis das Multifunktionssportfeld genutzt werden. Bei schlechtem Wetter wird abgeklingelt. Dann halten sich die Schüler in ihren Klassenräumen und den Pausenhallen auf.
  10. Das Mittagessen kann im Speiseraum eingenommen werden. Nach dem Essen werden die Tische abgewischt und die Stühle ordentlich angestellt.
  11. Nach der letzten Unterrichtsstunde werden in allen Räumen die Stühle hoch gestellt und die Räume ordentlich verlassen.
  12. Nikotin, Alkohol und sonstige Drogen sind an unserer Schule verboten. Handys werden auf dem gesamten Schulgelände  ausgeschaltet. Es ist Schülern verboten, Foto-, Video- oder Tonaufnahmen zu machen und zu veröffentlichen.
  13. Jugendgefährdende Schriften, Bild- und Tonquellen sowie gefährliche Gegenstände wie Messer, Waffen usw. dürfen nicht in die Schule mitgebracht werden.
  14. Das Schulgelände darf während der gesamten Unterrichtszeit nicht verlassen werden. Im Ausnahmefall kann von den Eltern für eine Freistunde die Genehmigung zum Verlassen des Grundstückes beantragt werden.
  15. Nach Beendigung des Unterrichts bzw. außerunterrichtlicher Veranstaltungen verlassen die Schüler ohne Verzögerung die Schule. Tannaer Schüler im Ausnahmefall und Fahrschüler, die auf die Busabfahrt warten, dürfen sich in den Pausenhallen zur Lernarbeit aufhalten.

 

Durch die gemeinsame Einhaltung dieser Regeln wird es uns gelingen, Disziplin, Ordnung und Sauberkeit an unserer Schule zu halten.

 

 

Tanna, 18.11.2013

 

Sylvia Hopf

Schulleiterin