Klassenfahrt der 9. Klassen



Sportpark Rabenberg in Breitenbrunn eine "Klasse" für sich!



Klassenfahrt 2014

Am Morgen des 17. Septembers fuhren wir mit dem Zug von Plauen nach Breitenbrunn. Unsere Reiseleiterin Franziska wartete schon am Bahnhof auf uns. Wir packten unsere Sachen in den Bus und fuhren direkt zur Schwebebahnstation des Fichtelbergs, den wir zuerst erklimmen mussten. Oben angekommen ging es nach einer Pause dann mit Monsterrollern wieder bergab. Nach der Fahrt fuhren wir dann mit einer alten Dampflok zurück. Unser Busfahrer Klaus brachte uns stets an jeden gewünschten Ort!
Am Abend schauten wir im Kino in Schwarzenberg den Film „Doktorspiele“. Danach ging es zur Herberge und es hieß Zimmer beziehen, Sachen auspacken und ab ins Bett.

Der Morgen des zweiten Tages begann mit einer GPS-Tour, die bis zum Nachmittag andauerte. Wir kamen erschöpft an einem ehemaligen Bergwerk an. Die Jungs spielten gegen Abend mit Herrn Hopf Fußball, die Mädchen beschäftigten sich anderweitig.

An unserem letzten Tag frühstückten wir noch einmal kräftig, danach brachte uns Franziska die Trendsportarten „Jugger“ und „Lacrosse“ bei. Am meisten gefiel uns eindeutig „Jugger“, bei dem mit Schaumstoffschlägern gespielt wird.